Home

Tantra Yoga - Johannes Ganesh Bönig

Mein Angebot

Johannes Ganesh Bönig

  • Willst Du angstfrei leben?
  • Möchtest Du furchtlos handeln?
  • Vermeidest Du Konfrontationen?
  • Passt Du Dich an, obwohl Du innerlich etwas anderes willst?
  • Willst Du Deiner Intution im Leben mehr Raum geben?
  • Dann ist dieser Kurs genau das Richtige für Dich!

 

ANGSTFREI LEBEN - FURCHTLOS HANDELN
ein Yoga- und Meditationskurs mit Johannes Ganesh Bönig

 
Ausserdem biete ich Tantra-Einsteigerkurse, tantrische Online-Workshops für Paare, Yoga-Kurse mit unterschiedlicher Thematik sowie Einzelsitzungen bzgl. all meiner Themen (online oder in Präsenz) an. Scrolle durch mein Angebot und finde für Dich das Richtige. Buche mich hier.

Kalender

Jun 21
21 Juni 2024 - 23 Juni 2024
Aug 30
30 August 2024 - 7 September 2024
Nov 01
1 November 2024 - 3 November 2024

Weitere Termine

Johannes Ganesh Bönig Yoga

Yoga

Yoga ist eine wichtige Säule der tantrischen Lehre, wie ich sie unterrichte. In Leipzig und Dresden biete ich wöchentliche Kurse an und etwa 3 - 4 Mal im Jahr Wochenendkurse. Dieser Unterricht ist für alle offen, jedoch vor allem für meine persönlichen SchülerInnen interessant, die damit ihre spirituelle Praxis ergänzen und unterstützen. Auf Anfrage gebe ich auch Einzelunterricht. Weiterlesen »

Johannes Ganesh Bönig Tantra

Tantra

Neben dem Yoga bilden die Meditation und die erotischen Methoden die beiden anderen Säulen der tantrischen Lehre. Anders als viele andere Tantra-LehrerInnen unterweise ich letzteres in meinen Kursen nur theoretisch. Darüberhinaus unterstütze ich auch Menschen, die beispielsweise Kundaliniprobleme haben, oder weiterführende Ratschläge bei ihrer Sadhana benötigen. Zentral steht bei mir - wie in der tantrischen Tradition üblich - die persönliche Schülerschaft, was ich in meinen Kursen erläutere. Weiterlesen »

YinYang-Massage

Die von Andro entwickelte YinYang-Massage ist eine geschützte Massage-Technik, die Elemente der byzantinischen Massage, der Akupressur sowie Yogadehnungen enthält. Mit Ihrer ganzheitlich ausgerichteten Struktur bildet sie die Grundlage aller Yin-Yang-Körpertherapien des Diamond Lotus Instituts. Sie ist eine effektive Körpertherapie, die sowohl bei somatischen wie bei psychischen Leiden eingesetzt werden kann. Weiterlesen »

Blog Johannes Ganesh Bönig Blog

Blog

Seit einigen Jahren blogge ich über zwei Themenbereiche. Der erste ist Tantra im allgemeinen mit seinen unterschiedlichen Aspekten. Der zweite Bereich befasst sich mit ethischen, religiösen und sprituellen Themen allgemeinerer Natur. Dieser Blog heisst HumanWithConscience (MenschMitGewissen) und wurde in diese Website integriert. In Kürze sind alle Blogs auch als Podcasts zu hören. Weiterlesen »

Traditionelles Tantra im Westen

Sämtliche tantrischen Strömungen und Linien - egal woher sie stammen - berufen sich auf einen religiösen oder philosophischen Hintergrund, vor dem sie sich entwickelten und gedeihen. Die tantrischen Lehren, Methoden und Techniken selbst könnte man jedoch auch als nicht-religiös oder gar als wissenschaftlich umschreiben, da sie meist ausschliesslich aufgrund ihrer Wirkungen bewertet wurden. Tantra war schon immer eklektizistisch.

Tantra ist die Lehre, die aus dem Matriarchat überliefert wurde.

Die TantrikerInnen früherer Zeiten beurteilten ihre Praxis nicht nach Gesichtspunkten der Herkunft, sondern lediglich nach ihrer Funktionalität innerhalb der eigenen Lehre. Diese Freiheit gestattete es dem Tantra seit jeher in allen Kulturen, mit denen es in Kontakt kam, Fuss zu fassen. Tantra beruft sich auf die Natur. Es ist die Lehre, die aus dem Matriarchat überliefert wurde und sich durch die Jahrtausende des Patriarchats in unsere Zeit rettete - nicht unbeschadet aber unverkennbar!

Seit etwa 2015 traten immer wieder gute Freunde an mich heran und motivierten mich, das traditionelle Tantra zu lehren, was ich zuvor nie beabsichtigt hatte. Wie die alten TantrikerInnen erwarb ich meine Techniken und Methoden als Synkretismus - je nachdem, was eben gut passte und wirkte. Unter meinen Lehrern waren ein indischer Nath Yogi, ein Swami des Saraswati Ordens aus Rishikesh, zwei Osteuropäer und bezeichnender Weise mehrere Physiker. Meine Anliegen beim Übermitteln der tantrischen Tradition sind zweierlei:

  • Zunächst möchte ich die Praxis möglichst unverfälscht auf die gleiche Weise weitergeben, wie sie mir übertragen wurde.
  • Zum zweiten versuche ich, sie jeglicher Glaubensdoktrin zu entledigen, sodass sie im Extremfall sowohl von Atheisten als auch von gläubigen Christen ausgeübt werden kann.

Tantra nutzt die Natur, die Schöpfung, um uns der Erfüllung näher zu bringen …

individuell,

kollektiv und

kosmisch.

Johannes Ganesh Bönig Tempel

Tempel

In den nächsten Jahren soll irgendwo in Deutschland ein tantrischer Tempel gebaut werden.  Hierfür suche ich MitstreiterInnen, Sponsoren, Unterstützung jeglicher Art und einen geeigneten Ort. Melde Dich bei mir, wenn Dich diese Idee anspricht!
Kamakala Mandir ist meine Vision eines tantrischen Tempels in der westlichen Welt. Was mir vorschwebt, ist ein Ort im Wald, wo dieses Gebäude errichtet werden soll. Eine Stelle, die man nicht mit dem Auto erreichen kan, sondern wohin man die letzten 2 - 5 km zu Fuss gehen muss. Ich stelle mir eine Lichtung vor, wo ein verfallenes Forst- oder Bauernhaus steht, dessen Sandsteinreste im Bau mitverwendet werden können. Weiterlesen »