Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Yoga & Meditation online – Ganesha/Matangis Gefährte

15 Mai 2024 | 19:30 - 21:00

€15

Liebe YogiNis,

seid willkommen beim Online-Yoga und der Online-Meditation. In der dritten und vierten Fünferreihe dieses Jahres widmen wir uns den Shivas der Mahavidyas. Der Yoga ist nach wie vor themenunabhängig und startet um 19:30. Die Shiva-Meditation beginnt um 20:30.

Vom Standpunkt jeder kosmischen Kraft aus gesehen hat Shiva ein anderes Gesicht und dadurch eine etwas andere Funktion in der Polarität zu der entsprechenden Göttin. Heute am vierten von fünf Terminen (4/5) widmen wir uns GANESHA, dem Gefährten Matangis.

GANESHA ist wohl die komplexeste Gottheit am hinduistischen Götterhimmel. Wie bei fast allen Göttern stehen seine Namen für seine wichtigsten Charaktereigenschaften, Persönlichkeitsmerkmale und Qualitäten. Zwei will ich an dieser Stelle herausgreifen und beleuchten.

Man verehrt sowohl im religiösen Volksglauben der Hindus als auch in den hohen spirituellen Schulen des Tantras Ganesha am Anfang aller Unternehmungen. Dies hat damit zu tun, dass er SIDDHITA ist: der Erfolg schenkende. Jede Ehe soll glücklich werden, jede Arbeitsstelle der Karriere dienen … aber auch die Einweihung in die tantrischen Mysterien soll die gewünschten Wirkungen entfalten, insbesondere, weil viele Tantrika auf die Siddhis (!), die magischen Kräfte, die den Fortschritt der Schüler markieren, abzielen. Siddhi heisst zudem eine der beiden Frauen GANESHAs, welche die Mahavidya Matangi in sich vereint. Dies deutet auf die Besonderheiten tantrischer Beziehungen hin, in denen Ganesha ein Meister ist. Mit Matangi teilt GANESHA die Herrschaft über das Wort, das Beseitigen von Hürden und das Erreichen von Fähigkeiten.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Name VIGHNESHA, was “Herr der Hindernisse” bedeutet. Es ist natürlich beruhigend eine Gottheit anzubeten, die Hindernisse aus dem Weg räumt. Doch das ist nur eine Seite der Medaille. GANESHA setzt auch Hindernisse. Hierfür gibt es meist zwei Gründe: Entweder die Person, um die es geht, braucht eine bestimmte Lektion oder aber sie hat GANESHA nicht den angebrachten Respekt entgegengebracht. Am Ende sind diese beiden Gründe aber das gleiche: Wenn man versucht, ein Hindernis zu umgehen anstatt sich mit ihm auseinander zu setzen, versagt man GANESHA den Respekt und er wird uns mit der Nase darauf drücken. Man verehrt den Herrn der Hindernisse, indem man die Barriere überwindet. Oft gibt man Anfängern im Tantra daher zuerst eine Sadhana, in der GANESHA zentral steht. Zunächst soll das Gröbste überwunden sein. Danach ist dann der Weg frei für die spirituelle Entfaltung.

Neben diesem Text seht Ihr ein GANESHA-Yantra. Dieses Bild könnt Ihr während der Meditation verwenden, indem Ihr es (ständig oder ab und zu) anschaut oder visualisiert, während Ihr das Mantra benutzt.

Um den beiden Meetings – Yoga & Meditation — beizutreten nutzt bitte folgende Links:

Yoga

Meeting-ID: 844 5703 0664
Kenncode: 396855

Meditation

Meeting-ID: 861 5713 4459
Kenncode: 316354

Die Preise sind nach wie vor:

65,- € für die gesamte Fünferreihe

10,-€  für den Yoga (einzeln)

5,-€  für die Meditation (einzeln)

Wenn Ihr mittwochabends nicht teilnehmen könnt, kann ich Euch alternativ die Download-Links der Aufnahmen zukommen lassen. Die Download-Links sind auch nachträglich erhältlich, sofern sie sich noch auf meiner Cloud befinden.

Überweist mir den Teilnahmebetrag auf mein Konto. Falls Euch meine Bankverbindung noch nicht bekannt sein sollte, meldet Euch bei mir per Email. Ich schicke Euch dann meine Kontodaten zu.

Details

Datum:
15 Mai 2024
Zeit:
19:30 - 21:00
Eintritt:
€15

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Johannes Bönig